Sprache ist … ein Hindernis für die Verständigung!*

Referent: Bernd Fichtner

OWP-Institut für Sprache

Sprache ist … ein Hindernis für die Verständigung!* Was Sie erwartet: Wieso passiert es, dass Botschaften beim Gesprächspartner anders ankommen, als wir sie gemeint haben? Wie kommt es, dass jemand unsere Worte hört, sie jedoch nicht aufnimmt und unsere Worte daher die Wirkung verfehlen? In der mündlichen Kommunikation transportieren wir Inhalte, indem wir Wörter mit entsprechender Bedeutung sagen. Allerdings senden wir immer auch eine zusätzliche Botschaft durch die formalen Elemente unserer Sprache: Wortschatz, Grammatik und Satzbau. Wenn diese Botschaft mit der inhaltlichen Botschaft nicht übereinstimmt, dann kommt beim Gesprächspartner etwas Widersprüchliches an und die Wirkung ist verwirrend. So entstehen viele Konflikte in der beruflichen und privaten Kommunikation.

Zu dem Referenten: Nach mehrjähriger Tätigkeit im IT-Bereich (Strukturanalyse von juristischen Texten und Lokalisierung von Software-Projekten für Auslandsmärkte) habe ich im internationalen Messewesen eine Führungsfunktion übernommen. Gleichzeitig habe ich ein internationales Management-Studium (MBA) berufsbegleitend absolviert. 2005 hat Bernd D. Fichtner das LINGVA ETERNA® Sprach- und Kommunikationskonzept kennengelernt. Fasziniert von der Kraft, die in menschlicher Sprache liegt, hat er schliefllich am Erlanger LINGVA ETERNA® Institut eine mehrjährige Ausbildung zum Dozenten und Coach absolviert. Bernd Fichtner ist LINGVA ETERNA® Dozent und Coach. Sein Angebot umfasst Seminare, firmeninterne Weiterbildungen, Workshops, Vorträge, Coachings und Beratungen für Sprachinteressierte aller Branchen und Privatpersonen.

 

* Die Sprache ist natürlich im ersten Moment immer ein Hindernis für die Verständigung

(Zitat von Marcel Marceau, franz. Pantomime)