„Feuchtemessung    –    praxis- und zukunftsorientiert“

 

Referent Klaus Kliemt, Mainz

Firma Franz Ludwig
Gesellschaft für Mess- und Regeltechnik mbH

 

Der Vortrag vermittelt einen Eindruck zur Anwendung moderner Feuchtemesssysteme in der Schüttgut verarbeitenden Industrie. Angesprochen werden Möglichkeiten, um Verfahrensprozesse zu optimieren und die Qualität der Endprodukte zu steigern.

Voraussetzung für exakte und reproduzierbare Messergebnisse ist der optimale Einbau der Sensoren. Hier werden Lösungen angesprochen, die Sensoren in unterschiedlichen Prozessumgebungen zu installieren.

Im Vortrag werden die Leistungsmerkmale der neuen Sensorgeneration FL-WAPP näher vorgestellt. Die drahtlose Datenübertragung des Sensors (z.B. über Smartphone-APP) ermöglicht eine komfortable Handhabung und Parametrierung sowie eine gefahrlose Prüfung des Sensors im laufenden Betrieb.

Eine intuitiv gestaltete Bedienoberfläche, welche auch über vorkalibrierte Eichkurven und einen Konfigurationsassistenten verfügt, unterstützt den Anwender und ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme.

Mobile Feuchtemessgeräte, die ebenfalls über drahtlose Datenübertragung verfügen, runden die Produktpalette ab. Sie ergänzen die Inline-Messung oder kommen dort zum Einsatz, wo Inline-Sensoren aus verfahrenstechnischen oder konstruktiven Gründen nicht eingesetzt werden können.

Zum Referenten:

Studium der Elektrotechnik an der FH-Bingen
– Seit 1993 beschäftigt bei der Franz Ludwig Gesellschaft für Mess- und Regeltechnik mbH
in Mainz